google-site-verification: googleaaef11c158bfa743.html

Problemkind AD(H)S

Aktualisiert: 12. Apr 2018


Immer wieder kommt es in meiner Praxis vor, dass Eltern mir von Ihren Kindern berichten, die einfach anders sind und in der Gesellschaft häufig anecken. Sei es schon im Kindergarten oder später in der Schule. Erzieher und Lehrer sind mit diesen Kindern überfordert, weil sie nicht so angepasst sind, wie viele andere Kinder.


Sie haben Ihren eigenen Kopf, lassen sich nicht leicht lenken, dafür aber ablenken, "funktionieren" nicht, sind häufig überaktiv, hibbelig, reden enorm viel, beantworten Fragen noch bevor die Antworten abschließend gestellt wurden und sind übersensibel.


Viele Eltern gehen dann aus Ihrer Verunsicherung heraus mit Ihrem Kind zum Psychologen, der, wenn er etwas findet, häufig zur Diagnose ADS / ADHS kommt. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es eigentlich nur noch an den Erziehungsmethoden der Eltern liegen.


Mit beiden Erkenntnissen werden die Eltern dann allein gelassen, wobei bei der ersten Diagnose zumindest noch etwas zu machen ist. ADS / ADHS kann mit Medikamenten behandelt werden und Eltern haben dann zumindest den Eindruck, dass ihr Kind krank ist und man mit Medikamenten dieser Krankheit etwas entgegenzusetzen hat.


Das, was diese Medikamente bei den Kindern bewirken, lässt Eltern dann wieder aufatmen, weil sich ihr Kind jetzt angemessener verhalten kann und wenigstens wieder händelbarer wird.


Was allerdings bei vielen nicht überprüft wurde, waren Allergien oder Vitaminmangel, die ein Grund für das "merkwürdige" Verhalten sein können.


Nach meiner persönlichen Auffassung wird hier allerdings nur mit Hilfe von Medikamenten versucht, leider auch sehr oft sehr erfolgreich, die Psyche des Kindes und den Auftrag, den diese tollen Seelen auf dieser Erde haben, zu beeinflussen.


Für mich sind diese Kinder, die durch die o. g. Verhaltensweisen "auffällig" werden, nichts anderes als Lichtkinder, die auf dieser Welt sind, um das Bewusstsein der Menschen auf eine andere Ebene zu heben.


Ich selbst weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es manchmal ist, mit einem Lichtkind ihmentsprechend umzugehen und ich kenne die Herausforderungen, denen man immer wieder mit diesen starken Seelen gegenübersteht. Aber ich weiß auch, wie schlimm es für Kinder ist, wenn man ihr "anders sein" nicht akzeptiert und ihnen kein Verständnis entgegenbringt oder noch viel schlimmer, sie mit Medikamenten "ruhig" stellt.


Auch bei den Kindern, bei denen keine Diagnose ADS / ADHS gestellt wurde, steht man vor den Herausforderungen, obwohl diese Kinder sich vielleicht besser auf Dinge konzentrieren können und nicht allzu hyperaktiv sind.


Dennoch fallen diese Kinder durch Ihre Hochsensitivität auf, haben außergewönhliche Fähigkeiten, ein weniger gutes Sozialverhalten, sind unangepasst und lenken gerne und ständig Andere ab.


Was die meisten Kinder gemeinsam haben, sie sehen schon in früher Kindheit (bis es ihnen aberzogen wird) Engel und/oder haben imaginäre Freunde, die für die Eltern nicht sichtbar sind.


Bei diesen Kinder stoßen Eltern noch mehr an ihre Grenzen, weil sie hier an ihren eigenen Fähigkeit zweifeln und sich selbst nicht selten die Schuld am Verhalten Ihres Kindes geben.


Hier erwarten Erziehern und Lehrern auch oft genug, dass sich gefälligst mehr durchgesetzt und diesem Kind klarmacht wird, dass es "zu funktionieren" hat.


Für mich ist in meiner Praxis oberste Präorität, Eltern aufzuklären, warum ihre Kinder sind, wie sie sind, und wie Eltern ihnen Verständnis und Hilfe entgegen bringen können. Welche Möglichkeiten es gibt, diesen Kindern mit Respekt und Feingefühl Ihren Seelenauftrag zu erleichtern und sie vor späteren Schäden durch Medikamente, wie Psychosen, Angstzuständen, Schlafstörungen und psychischen Abhängigkeiten zu schützen.


Mir ist selbstverständlich bewusst, dass es für betroffene Eltern nicht einfach ist, sich meinen Auffassungen und meiner Meinung gegenüber zu öffnen. Unser Verstand ist ein Gewohnheitstier und wenn alle Ärzte etwas anderes sagen und andere betroffene Eltern genauso denken, dann erfordert es eine Menge Mut, etwas anderes auszuprobieren und sich auf neue Sichtweisen einzulassen.


2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Du bist einzigartig

DU bist einzigartig. Auf der ganzen Welt gibt es niemanden, der so ist wie DU. Seit Anbeginn der Welt hat es noch nie eine Person gegeben, die ist wie DU. Niemand sonst lächelt so wie DU. Niemand hat

Khalil Gibran - Von den Kindern

Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie treten durch euch in die Welt, aber nicht aus euch. Und obgleich sie bei euch sind, ge

©2006-2020 Nicole Klehm 
Impressum
AGBs
Datenschutz
  • Nicole Klehm - Facebook
  • Nicole Klehm - Instagram
  • YouTube - Grey Circle
Nicole Klehm 
Cuxhavener Straße 102
21765 Nordleda
0 47 58 - 380 58 38
mail(at)nicole-klehm.de